Christian Bieniek - Die Bücher
 
Home
Teamwork
Hörspiele
Dies & Das
Lesenswertes
von und über C.B.
Lesungen aus
C.B.'s Büchern
Biografie
Gästebuch
 
ARENA VERLAG      
       
  Michelle XXL   12 +  
  michelle Ob der pickelige Jens-Peter, der schöne Raoul oder Shahid, der größte Komiker unter der Sonne - im Grunde sind doch alle Jungs wie Barbies Freund Ken: Wenn’s drauf ankommt, zählt nur die Figur. Und die, genauer gesagt, das Maßband, zählt bei Michelle leider ziemlich viel.
Raoul ist Michelles Favorit, nur zuckt er angesichts ihrer Annäherungsversuche nicht mal mit der Wimper, geschweige denn mit den Lippen. Aber zum Glück gibt es einen, der auf jedes Pfund Michelle abfährt.
 
 
 
linie
 
 
  Kritiken:      
       
  Die intelligente, vor Witz und Ideen nur so sprühende Michelle ist herzerfrischend.
Endlich mal eine Geschichte, in der eine dicke Heldin nicht erst abnehmen muss, um als Mensch wahrgenommen zu werden. Und hinreißend geschrieben noch dazu.
(Brigitte - 11/1998)
 
       
  Total humorvolle und extrem spritzige Lovestory mit Tiefgang.
(BRAVO GIRL! - 09/1998)
 
       
  Wenn ein Mann sich so in die Seele eines jungen Mädchens einfühlen kann wie Christian Bieniek in seine Titelfigur MICHELLE XXL, dann ist das ein Sonderlob wert.
Ohne falsche Töne lässt er Michelle selbst von ihrem Schülerdasein und ihrer ersten enttäuschten Liebe erzählen.
(Berliner Morgenpost - 10/1998 )
 
       
  Bieniek gelingt es einmal mehr, sensibel zu machen für die Probleme von Jugendlichen. Und das nicht pädagogisch-betulich, sondern unterhaltsam und witzig: das Buch sprüht nur so vor Ironie und humorvollen Passagen.
... Bieniek legt es außerdem darauf an, mit Vorurteilen zu spielen: ein Pakistani z.B., der eine wichtige Rolle im Laufe der Geschichte spielt, nimmt sich und die Vorurteile, mit denen er zu kämpfen hat, ständig auf die Schippe. Genau wie Michelle, die auch nie um einen Witz über Dicke verlegen ist.
Und so wird schonungslos dargestellt, wie bedrückend voreingenommene Meinungen sind und was sie bei den Betroffenen verursachen können. Und das alles mit der nötigen Portion Sarkasmus gewürzt. Klasse!
(Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien - Heike Länge - 1998)
 
 
 
 
linie
 
 
  Auflagen:      
       
  1998 -    Hardcover - Arena Verlag, Würzburg    Illustration: Silke Brix-Henker
       
  1999 -    Hardcover - Bertelsmann Club GmbH, Rheda-Wiedenbrück
       
  2003 -    Taschenbuch - Arena Verlag, Würzburg
 
  2004 -    in Hardcover-Sammelband VERKNALLT UND KEIN ENDE -
Arena Verlag, Würzburg
 
 
  2007 -    in Taschenbuch-Sammelband VERLIEBT, BABY? - Arena Verlag, Würzburg
 
  2009 -    Taschenbuch-Neuausgabe - Arena Verlag, Würzburg
    Illustration: Constanze Guhr
 
 
 
linie
 
 
  ‹bersetzungen:      
       
  1999 -    Spanien (kastilisch) UNA CHICA QUE DA LA TALLA -
Ediciones SM, Madrid
 
 
  1999 -    Spanien (katalanisch) NO ESTIC PRIMA, I QUE? -
Editorial Cruilla, Barcelona
 
 
  1999 -    Dänemark MICHELLE XXL - CDR Forlag, Aarhus  
 
  2001 -    Türkei MICHELLE XXL - Scala Yayincilik, Istanbul  
 
  2005 -    Litauen MISELE - Gimtasis Zodis, Vilnius  
 
  2005 -    Italien MICHELLE XXL - Giunti junior, Florenz  
 
 
 
linie
   
 
Arena Edition Bücherbär S. Fischer ars cbj Patmos Kerle Omnibus Bastei-Lübbe  
Verlag im Arena Verlag Verlag Edition Verlag Verlag Verlag