Christian Bieniek - Die Bücher
 
Home
Teamwork
Hörspiele
Dies & Das
Lesenswertes
von und über C.B.
Lesungen aus
C.B.'s Büchern
Biografie
Gästebuch
 
ARENA VERLAG      
       
  Küss mich - JETZT!   13 +  
  küss mich jetzt Womit fing diese superpeinliche Geschichte eigentlich an?, fragt sich Axel alias Deo. Mit Jennifers Beinen? Nadjas Lächeln? Oder mit Babyface, der verrückten Punkerin vom Essener Hauptbahnhof? Wieso, zum Kuckuck, hat er die überhaupt in die Wohnung seiner Nachbarin gelassen?
Schuld an dem ganzen Durcheinander ist jedenfalls die Tatsache, dass Deos Herz beim Anblick weiblicher Wesen total verrückt spielt und er keinen einzigen vernünftigen Satz, geschweige denn einen Kuss, über die Lippen bringt. So schwierig kann das doch eigentlich nicht sein, oder?
Aber dann kommt es doch völlig unerwartet zu einer Begegnung der männlich-weiblichen Art...
 
 
 
linie
 
 
  Kritiken:      
       
  ...Ein extrem komischer und trotzdem interessanter Einblick in das Innenleben eines verliebten Jungen.
(BRAVO GIRL - 11/1997)
 
       
  Eine verrückte und etwas chaotische Geschichte, die damit allerdings der Wirklichkeit eines 15jährigen ziemlich nahe kommt. Spannend wird es, wenn dem Leser oder der Leserin erzählt wird, was unsere Hauptfigur denkt und dem gegenüber tut.
Wer möchte denn schon in Axels alias Deos Haut stecken? Ein bisschen davon lässt sich aber wohl in keiner Lebensgeschichte vermeiden, die über das fünfzehnte Lebensjahr hinausgehen will. Deos Todesängste anlässlich seines Herzklopfens sind rührend, lächerlich und verständlich zugleich.
So ist die ganze Geschichte ein gelungener Versuch Handlung und Emotionen auf äußerst lesbare Weise miteinander und gegeneinander zu stellen. Einfach gut!
(Jugendschriftenzentrale, Neuss - 12/1997)
 
       
  Axel alias Deo lebt am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Er leidet an rätselhaften Zungenlähmungen und einem Onanierzwang, sein viel zu gutes Herz rast einem Infarkt entgegen, und irgendeine finstere Macht hat seine Sehnerven mit seinem Schwanz kurzgeschlossen: Egal, wo er hinguckt, er sieht Frauen. Das heißt, eigentlich sieht Deo Brüste, Hintern und Beine.
Es ist furchtbar. Vor allem furchtbar komisch. Denn “der einzige 15jährige Junge in ganz Europa, der noch nie eine Freundin hatte“ (Deo über Deo), besitzt bei all dem Leid einen wunderbar schrägen Humor.
(Brigitte - 1998)
 
     
 
 
linie
 
 
  Auflagen:      
       
  1997 -    Hardcover - Arena Verlag, Würzburg - Illustration: Silke Brix-Henker
       
  1999 -    Jubiläumsausgabe - 50 Jahre Arena Verlag, Würzburg
       
  2000 -    in Sammelband VOLL DIE LIEBE! - Arena Verlag, Würzburg
 
  2001 -    Taschenbuch - Arena Verlag, Würzburg
 
  2009 -    Taschenbuch-Neuausgabe - Arena Verlag, Würzburg
    Illustration: Constanze Guhr
 
 
 
linie
 
 
  ‹bersetzungen:      
       
  1998 -    Italien BATTICUORE - Edizioni EL, Trieste  
 
  1999 -    Dänemark KYS MIG NU! - CDR Forlag, Aarhus  
 
  1999 -    Slowenien POLJUBI ME! - Zalozba Mladinska Knjiga, Ljubljana  
 
  2007 -    Litauen TITEL - alma littera, Vilnius  
 
 
 
linie
 
 
Arena Edition Bücherbär S. Fischer ars cbj Patmos Kerle Omnibus Bastei-Lübbe  
Verlag im Arena Verlag Verlag Edition Verlag Verlag Verlag